Film

Der Film ist ein Versuch, statische Ideen vergangener Augenblicke, real gewesen oder nur gedacht, zu dynamisieren, und damit notwendigerweise anachronistisch. Weil aber diese Dynamik in die Gegenwart einbricht, von ihr aufgesaugt wird, sind Filme so etwas wie Preßluft-Tauchsieder, die den zu Geröll gefrorenen Matsch der Vergangenheit für unsere Sinne wiederbeleben und damit neu erschließen, so daß es zu innerolfaktorischen Déjà-vu-Erlebnissen kommen kann.

Eine Antwort auf „Film

  1. timooo schreibt am 09.02.2007 um 14:21 Uhr:
    Ich mag Filmsehen!!!
    DVD FILME zu sammeln, ist ein meiner Hobbys.
    🙂

    LG
    von Timo

    MissTik schreibt am 09.02.2007 um 18:05 Uhr:
    Hast du denn noch Spaß beim Fernsehn wenn du da so analytisch dran gehst?

    Lyriost schreibt am 09.02.2007 um 18:34 Uhr:
    Ja, aber sicher, soweit es möglich ist, zwischen all der Reklame und den unsinnigen Volksbelustigungen auch mal einen Film zu sehen. Also: Schon eher im Kino oder auf DVD.
    Analyse kommt immer erst hinterher. Aber sie kommt. Und nachträglich kann man sich zum Glück keinen Spaß verderben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.