Erdmann – Szenische Monodialoge 6

ERDMANN verknittert, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Du da im Spiegel
bist du’s wirklich?
Spieglein Spieglein
an der Wand
jaja geschenkt
zähl selber deine
grauen Haare
und denk mal langsam
an die Alterssicherung
ein Konto in Liechtenstein
hast du ja nicht.

Nee, das bekommt man
doch erst ab fünfzig
ich meine fünfzigtausend
Pensionsanspruch im Monat.
In zehn Jahren krieg ich
die auch zusammen.
Ja wir Kinder der Neidkultur.
Hat einer mal ein klein
bißchen mehr
gleich mißgünstiges
Geraunze statt selber
Leistungsträger werden
aber wenn es dir
zu mühsam ist
die Leistung der andern
schwitzend wegzutragen
dann mußt du
dich bescheiden.

Du weiß ja
noch nicht mal
wo Liechtenstein liegt
dieses mächtige Land
dem keiner was anhaben kann
wo Finanzterrorismus
straffrei ist.

Im Fernsehen nannte
das einer Steuerschummelei*
was da jetzt rausgekommen ist
was heißt rausgekommen
als wenn nicht jeder
das längst wußte
also was da jetzt
ans Licht gezerrt wird
hat wohl noch einer
ein Hühnchen zu rupfen
mit dem Herrn
von der Post.

Apropos Post
hast du nicht erst
letztens zehn Briefmarken
die du privat geklebt hast
als Geschäftsunkosten
deklariert und abgesetzt
na und
das ist Steuerbetrug
mein Lieber
wenn das rauskommt!

Du bist jetzt gewarnt
wenn sie sogar
die Großen kriegen
die sind jetzt auch gewarnt
war wahrscheinlich
der Sinn der Übung
die Aktenvernichter
sollen ausverkauft sein
hört man.

Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.

Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei den Strompreisen
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.

 

* Von FDP-Seite war auch das Wort „Verwerfungen“ zu hören.

Erdmann – Szenische Monodialoge 5

ERDMANN verknittert, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Ausgerechnet in Köln
in der Höhle
des Löwen Meisner
Protestantenaufmarsch
aber gesittet
gewissermaßen auf 
Einladung des Löwen
der nicht brüllt
sondern hinter dem
Maulkorb der 
zeitweiligen Vernunft
nur harmlos zischt
wie eine Schlange
tss tss.

Er wird sie schon noch
alle bekehren
notfalls mit der
geweihten Pranke
aber einstweilen
hat er erst mal
vorsorglich den Meßwein
weggeschlossen
und statt zum Abendmahl
zum gemeinsamen Frühstück
in der Kirche
mit symbolfreiem 
Kaffee eingeladen
und gebrauchtem
Streuselkuchen.

Von der letzten Beerdigung
sind ja noch ein paar Stücke da
die Kirchenmäuse
werden was 
andres finden müssen.

Und in den Gremien
der Ökumene wird man
mit trockenem Munde reden
über den theologischen Dissens
bezüglich der
ontologischen Differenz.

Leider kein Scherz.
Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.

Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei den Strompreisen
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.

Erdmann – Szenische Monodialoge 4

ERDMANN verknittert, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Ich sehe gar nicht so
alt aus wie ich bin
auf dem Papier.
O Gott, nur gut
daß ich weiß daß
mein Kind
meines ist
und der Briefträger
nicht blöde grinst
wenn er mich sieht
sonst sähe ich alt aus
und wäre nur
bedauernswerter Zahlvater
wie so viele.
Ist das nicht
ungeheuerlich:
Demnächst soll
einer der ahnt
oder sogar weiß
daß ihm lächelnd ein 
Kuckucksei ins Nest
gelegt wurde
und das bewiesen hat
per Gentest
ohne Zustimmung
der Kuckuckin
versteht sich –
die wäre ja auch
schön blöd wenn
sie zustimmte
daß etwas geklärt wird
was sie bereits weiß –
also der soll ins Gefängnis
nicht etwa die
betrügerische Kuckuckin.
Nennt sich Recht
oder gar Männerrecht
wie Feministinnen 
sagen würden.
Informationelle
Selbstbestimmung
ist das Zauberwort
und der Kuckuckin
ist es verbrieft
stellvertretend für
ihre Leibesfrucht
die von nichts ahnt
als hätte ein Kind nicht auch ein
höherwertigeres Recht
das Recht auf Kenntnis
seiner wirklichen Abstammung.
Das ist schon eine Zauberjustiz
die so was aus
dem Zylinder holt.
Versteht man natürlich
denn ist ein Zahlvater da
muß nicht der Staat
aufkommen für 
die Kinder fremdfickender
Ehe-Bürgerinnen.
Moralischer Offenbarungseid
nicht im Sinne der Sexualmoral
mein Gott da soll doch
jeder machen was er will
aber ist da nicht die
viel elementarere Frage
von Mein und Dein?
Wir haben ein traditionell
schwachsinniges Vaterschaftsrecht
als wären wir
beim Schiffsunglück
auf hoher See:
Frauen und Kinder zuerst.
Wobei auch die Kinder letztlich
aus dem Rettungsboot 
gestoßen werden.
Sie sollen nicht erfahren
wer ihr Vater ist
sie kennen ihre Mutter
das soll wohl reichen.
Überhaupt kommt es nicht
auf biologische Richtigkeit
der Vaterschaft an.
Sagte ein Oberlandesgericht
im Jahr zweitausend
vor, nein nach Christus.
Na dann.
Sachen gibt’s.
Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.

Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei den Strompreisen
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.

Erdmann – Szenische Monodialoge 3

ERDMANN verknittert, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Ich könnte mich mal wieder rasieren
ist schon wieder ein Dreitagebart
nach zwei Tagen. Wächst schneller
als die Zeit erlaubt. Auch eine Art
von Kriminalität.
Endogene. Bartwuchs als
endogene Kriminalität.
Früher hatten alle Räuber
einen Bart. Heute sind
alle Räuber, sollte
man meinen.
Da hat doch einer
nach einem Unfall
als da son armes Würstchen
auf der Straße lag
sogar angehalten.
Die meisten fahren ja vorbei
wenn’s keiner sieht.
Also, der hat angehalten
voller Mitgefühl und
Hilfsbereitschaft.
Stabile Seitenlage.
Und eins eins null
gewählt.
Dann war er aber weg
bescheiden wie er war
Wollte nicht belobigt werden
für seine Samaritertat.
Das Geld des Verunglückten
war natürlich auch weg
gewissermaßen Spesen
für Zeitaufwand und so.
Die stabile Seitenlage
hat ihren Sinn
man kommt besser
ans Portemonnaie.

Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.

Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei den Strompreisen
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.

Szenische Monodialoge 2

ERDMANN, verschwitzt, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Diese Hitze. In Kopenhagen haben
die Weihnachtsmänner getagt. Ob die
In Zivil waren?
Erdmann pult sich im Ohr.
Wenn man an Weihnachten denkt
wird es auch nicht kühler.
Eher im Gegenteil.
Dann wird manchen warm
ums Herz.
Lieber an die fernere
Zukunft denken.
Im Sarg ist es schön kühl.
Dummerweise kriegt man
das nicht mehr mit.
Apropos Zukunft
gestern sagte einer
oder war es eine? Egal.
Er sagte, wenn er sich ansehe
was für eine Zukunft
uns erwartet, dann käme
es nicht mehr drauf an.
Meinte der nun den Sarg?
Glaub ich nicht
denn es ging um
die Spielchen mit den Genen.
Wieder son verhinderter Nostradamus.
Weiß nichts von Genetik
aber von der Zukunft.
Als könnten wir wissen
welche Zukunft uns erwartet.
Wenn die Leute 33 gewußt
hätten welche Zukunft
sie erwartet
hätten sie wohl anders gewählt.
Jedenfalls manche.
Und ich wär heute
besser nicht aufgestanden
denke ich
vielleicht morgen.
Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste
Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei der Hitze
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz

Erdmann – Szenische Monodialoge 1

ERDMANN, verschwitzt, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Diese Hitze. Langsam wird
die Hölle zur Hölle.
Ich dachte immer, die Hölle
wäre nur eine Idee
eine katholische.
Erdmann pult sich im Ohr.
Wenn es bloß kühler wäre!
Aber lieber nichts wünschen
das fördert nur den Extremismus.
Am Ende wäre in den Ohren
kein Schmalz, sondern Schnee.
Und Mittelohrentzündung.
Lieber nichts wünschen.
Haben nicht viele sogar
Eis in den Ohren?
Sinnbeschränkt.
Die Welt als Wille und
reduzierte Vorstellung.
Manchmal reicht auch
Teleshoppen und Schopenhauer
mit Ohrenklappen.
Beneidenswert.
Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.
Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei der Hitze
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.