Erdmann – Szenische Monodialoge 3

ERDMANN verknittert, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Ich könnte mich mal wieder rasieren
ist schon wieder ein Dreitagebart
nach zwei Tagen. Wächst schneller
als die Zeit erlaubt. Auch eine Art
von Kriminalität.
Endogene. Bartwuchs als
endogene Kriminalität.
Früher hatten alle Räuber
einen Bart. Heute sind
alle Räuber, sollte
man meinen.
Da hat doch einer
nach einem Unfall
als da son armes Würstchen
auf der Straße lag
sogar angehalten.
Die meisten fahren ja vorbei
wenn’s keiner sieht.
Also, der hat angehalten
voller Mitgefühl und
Hilfsbereitschaft.
Stabile Seitenlage.
Und eins eins null
gewählt.
Dann war er aber weg
bescheiden wie er war
Wollte nicht belobigt werden
für seine Samaritertat.
Das Geld des Verunglückten
war natürlich auch weg
gewissermaßen Spesen
für Zeitaufwand und so.
Die stabile Seitenlage
hat ihren Sinn
man kommt besser
ans Portemonnaie.

Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.

Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei den Strompreisen
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.

Szenische Monodialoge 2

ERDMANN, verschwitzt, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Diese Hitze. In Kopenhagen haben
die Weihnachtsmänner getagt. Ob die
In Zivil waren?
Erdmann pult sich im Ohr.
Wenn man an Weihnachten denkt
wird es auch nicht kühler.
Eher im Gegenteil.
Dann wird manchen warm
ums Herz.
Lieber an die fernere
Zukunft denken.
Im Sarg ist es schön kühl.
Dummerweise kriegt man
das nicht mehr mit.
Apropos Zukunft
gestern sagte einer
oder war es eine? Egal.
Er sagte, wenn er sich ansehe
was für eine Zukunft
uns erwartet, dann käme
es nicht mehr drauf an.
Meinte der nun den Sarg?
Glaub ich nicht
denn es ging um
die Spielchen mit den Genen.
Wieder son verhinderter Nostradamus.
Weiß nichts von Genetik
aber von der Zukunft.
Als könnten wir wissen
welche Zukunft uns erwartet.
Wenn die Leute 33 gewußt
hätten welche Zukunft
sie erwartet
hätten sie wohl anders gewählt.
Jedenfalls manche.
Und ich wär heute
besser nicht aufgestanden
denke ich
vielleicht morgen.
Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste
Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei der Hitze
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz

Erdmann – Szenische Monodialoge 1

ERDMANN, verschwitzt, verläßt das Schlafzimmer, geht zum PC und startet ihn, dann begibt er sich ins Bad.

Diese Hitze. Langsam wird
die Hölle zur Hölle.
Ich dachte immer, die Hölle
wäre nur eine Idee
eine katholische.
Erdmann pult sich im Ohr.
Wenn es bloß kühler wäre!
Aber lieber nichts wünschen
das fördert nur den Extremismus.
Am Ende wäre in den Ohren
kein Schmalz, sondern Schnee.
Und Mittelohrentzündung.
Lieber nichts wünschen.
Haben nicht viele sogar
Eis in den Ohren?
Sinnbeschränkt.
Die Welt als Wille und
reduzierte Vorstellung.
Manchmal reicht auch
Teleshoppen und Schopenhauer
mit Ohrenklappen.
Beneidenswert.
Verläßt das Bad, hört ein Summen
Diese blöde Kiste.
Hat sich beim Runterfahren
gestern abend wieder aufgehängt
die ganze Nacht gelaufen
bei der Hitze
oder hab ich Trottel im Vorschlaf
nur wieder vergessen
das Ding auszuschalten?
Setzt sich kopfschüttelnd
an seinen Arbeitsplatz.