Schlichtmoderne

Ein privater Museumsgründer sprach sich im Radio gegen „prätentiöse wolkige Architektur“ aus und sagte, er finde eine Containerbox-Lösung viel „charmanter“. Ich weiß nicht, was ich von einem Ästheten halten soll, der glaubt, charmant sei das richtige Wort für Containerstil.

Ähnliches hatte ich letztes Jahr bei einer Architekturdebatte mal in der „taz“ gelesen. Da wurde eine solche Architektur als „elegant“ bezeichnet.

Wie es scheint, sind wir jetzt nach der Postmoderne wieder in der Schlichtmoderne angekommen. Oder ist solches nur Ausdruck einer neuen Lust am Provisorischen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.