2 Antworten auf „Tirade 156 – Gedanken entkleiden

  1. Bei dem Schälen der Frucht
    hat sich schon mancher in den Finger geschnitten.
    Au, das tut weh! Es blutet.

    Bei dem Suchen nach dem
    was die Welt im Innersten zu sammenhält
    flogen schon Städte in die Luft.

    Bei dem Suchen nach dem
    Kern des einen, des großen Wortes
    verzweifelten Zauberer,

    zweifelten Dichter und
    rauften Theologen sich
    den Haarkranz aus.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..