»Schwarze Milch der Frühe«

Die angeblich paradoxe »schwarze Milch der Frühe« in Celans »Todesfuge«, über die so viel gestritten wurde in der Literaturwissenschaft, verliert sehr leicht einen Großteil ihres oxymorotischen Charakters, wenn man bedenkt, daß Hippokrates empfahl, bei schweren Krankheiten die Milch schwarzer Kühe zu trinken.

Eine Antwort auf „»Schwarze Milch der Frühe«

  1. Zebulon schreibt am 09.09.2008 um 21:53 Uhr:
    Schwarzbunte voran!

    tinius schreibt am 11.09.2008 um 11:59 Uhr:
    Das aber setzt einen Bildungshintergrund voraus, der heutzutage nur selten noch anzutreffen ist. Und als ich in einer Schulveranstaltung den Text rezitierte, nein, vorlas, war mir das gänzlich unbekannt. 😉

    OT : Ich ziehe gerade mit meinem Blog an einen anderen Ort, nachdem mich „offene polnische Singles“ aus der alten Heimat vergrault haben. Ich bin jetzt bei wordpress zu finden. 😉 LG tinius

    tja schreibt am 15.12.2008 um 19:48 Uhr:
    aha …

    Lyriost schreibt am 15.12.2008 um 20:19 Uhr:
    Soso …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.