Eine Antwort auf „Das Ticken der Bomben

  1. zartgewebt schreibt am 16.04.2008 um 09:54 Uhr:
    Hast du deine Bombe schon entschärft Lyriost 😉

    Lyriost schreibt am 16.04.2008 um 10:00 Uhr:
    Nein, zartgewebt, man muß mit den Dingern leben, alles voll davon. Da hilft nur Gelassenheit, ein gewisser Stoizismus. 😉

    grenzgaenger schreibt am 17.04.2008 um 16:17 Uhr:
    ja, und manchmal hilft es auch, einfach für eine weile von der bildfläche zu verschwinden, sich nicht blicken zu lassen, kein kommentar mehr, sich aus dem fluss ausklinken. manche dinge erledigen sich dadurch von alleine. manche nicht.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.