Früh am Morgen

Für die meisten von uns ist die beunruhigende Kafkasche Beschreibung des Rätselhaften, Unauslotbar-Geheimnisvollen pittoreske Preziosität, den andern aber nichts als unprätentiöse Schilderung eines von ihnen nachvollzogenen Seelenzustands.

Die ersteren sind sich sicher, daß sie nicht wie etwa Gregor Samsa eines Morgens als überdimensionaler Käfer aufwachen werden, die andern aber wissen es besser, denn sie haben es bisher immer noch so gerade geschafft, sich vor dem Kontakt mit der Außenwelt rechtzeitig wieder zurückzuverwandeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.