Der Geruch der Zwiebel an den Fingern

Jemand, der sein Geld damit verdient, über die Leichtgläubigkeit der Menschen zu schreiben, ohne dabei auch von seiner eigenen Naivität zu sprechen, wird sich schwertun mit dem Eingeständnis, er sei in seiner Jugend wiederholt auf Hütchenspieler hereingefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.