Der Geist der Aufklärung

Weit entfernt davon, ein Atheist zu sein – denn ich halte den Atheismus nur für eine plumpe Widerspiegelung religiöser Theorien, für mit Säkularisationstünche überzogenen Ersatztheismus –, bin ich der Meinung, daß der Geist der Aufklärung von Zeit zu Zeit einer Auffrischung bedarf, besonders dann, wenn die religiösen Scharlatane aller Schattierungen es allzu bunt treiben, nicht zuletzt mit Unterstützung des Ungeistes der Aufklärung, denn leider ist es so, daß es nicht nur in der Sippschaft des religiösen Wahns viele zwielichtige Geschwister gibt, sondern auch in der Familie der Aufklärung.

2 Antworten auf „Der Geist der Aufklärung

  1. Ja, gern, Muriel.

    Zuerst eine Gegenfrage: Wieso fragst du dich „natürlich“? Wenn deine atheistische Anschauung reflektiert ist und nicht nur eine Reaktion auf die vorherrschenden religiösen Annahmen, dann hast du dir bestimmt bereits Gedanken über das Fundament deiner Anschauung gemacht.

    Ist es nicht so, daß es ohne den Theismus, in unseren Breiten den Monotheismus, also die theologische Lehre von einem Schöpfergott, die sich in vielerlei Abwandlungen durch die Jahrhunderte, die Jahrtausende zieht, so etwas wie einen Atheismus, also die Verneinung des Theismus, gar nicht geben würde? Tatsächlich spiegelt der Atheismus den Theismus lediglich negativ wider.

    Nun ist es aber so, daß nach vielen schiefgegangenen Versuchen, die Existenz eines Schöpfergottes zu beweisen, niemand mehr ernsthaft eine neue Gottesbeweistheorie zu kreieren trachtet, so daß die Frage nach Gott endgültig eine reine Glaubensfrage geworden ist.

    Ebenso unbeweisbar wie die Existenz Gottes ist jedoch seine Nichtexistenz, von der der Atheismus ausgeht, und damit gilt auch hier: reine Glaubensfrage. Das eine ist so unbeweisbar wie das andere, und auch der Glaube, Gott existiere nicht, ist für mich genauso plump wie sein Gegenteil, da es nach reiflicher Überlegung heute lediglich noch darum gehen kann, ob die Existenz Gottes uns plausibel erscheint oder nicht.

    Und das ist letztlich wiederum eine reine Glaubensfrage.

    Schöne Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.