Eine Antwort auf „Saubere Sache

  1. Jan schreibt am 15.03.2007 um 09:21 Uhr:
    Ich mag Burgen als Ruinen und ohne Raubritter. Mit diesem Personal wäre die Burg etwas völlig anderes: ein Organismus mit Innenleben und Schale. So sind sicher auch Schlösser ohne die Hausherren etwas völlig anderes. Manchmal wirken Schlösser unter staatlicher Hoheit etwas blutleer, museal. Also, um beim Wort zu bleiben, wie Toilettenhäuschen, die zwar betreten, aber nicht benutzt werden dürfen. Wie leere Schneckenhäuser. In gewisser Weise sind sie zweckentfremdet, obwohl ihre Schönheit, absolut betrachtet, gar nicht gelitten haben muss.

    Lyriost schreibt am 18.03.2007 um 15:38 Uhr:
    Allein die Filzpantoffeln, die den Besuchern am Eingang manchmal wie ein Präservativ übergestülpt werden, sind melancholieerzeugend. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.