Fratzen schneiden

Allem Lebendigen haftet der Geruch des Todes an. Und wenn man genau hinschaut, sieht man den Tod in jedem Gesicht verschmitzt und wissend lächeln. Auch beim Blick in den Spiegel. Man muß ihm Fratzen schneiden.

Eine Antwort auf „Fratzen schneiden

  1. zartgewebt schreibt am 02.02.2007 um 10:24 Uhr:
    Aha, Fratzen „schneiden“soll ich!
    Und ich dachte immer, das ist angeboren……

    Lyriost schreibt am 02.02.2007 um 11:09 Uhr:
    Bei manchen schon … 😉

    zartgewebt schreibt am 02.02.2007 um 14:46 Uhr:
    Ich habe das Schneiden ausprobiert!
    Ja, ich habe geschnitten –
    mich unter das Messer (oder war es die Sense?…) gelegt!
    Bin ich jetzt „Schnitter“ oder „Schneider“?

    http://www.t fh-berlin.de/~kred/akmedgeo/remagen04/images/Holzkopf.jpg

    Sag nicht „Schnitzer“ Lyriost!
    Bin doch kein Holzkopf…auch wenn es oft so aussieht…

    Lyriost schreibt am 02.02.2007 um 14:48 Uhr:
    Damit bist du aus dem Schneider.

    zartgewebt schreibt am 02.02.2007 um 17:22 Uhr:
    …wenn ich mit dem Holzkopf aus dem Schneider wäre, dann könnte ich damit ja auch dem „Schnitter“ von der Schaufel springen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.