Von Köpfen und Hüten

Wenn man sich einen neuen großen Kopf aufsetzt, sollte man daran denken, daß der alte Hut nicht dazu paßt. Sonst glauben die Umstehenden, man ginge zum Fasching.

Anmerkung: Bei manchen kann man damit zwar Eindruck machen, aber bei denjenigen, die sich an das Horazische »Nil admirari prope res est una, Numici, solaque, quae possit facere et servare beatum« halten, erntet man mitleidiges Kopfschütteln oder Gelächter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.