Mißlungene Ironiesubstitution

Mir hatte im letzten Jahrhundert mal ein Lehrer ins Heft geschrieben: »Vermeide Ironien, sie werden meistens nicht verstanden.« Deshalb bemühe ich mich, die Ironie zu verstecken, so gut es geht, und versuche es jetzt manchmal mit getarnter, subtiler oder auch paradoxer Ironie.

Der rechte Erfolg stellt sich aber trotzdem nur selten ein. Nur gut, daß es bei mir keinen Lehrer mehr gibt, der mir etwas ins Heft schreibt. Höchstens eine Lehrerin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.